Nikon D800 offiziell vorgestellt

Über kaum ein anderes Modell wurde im Vorfeld so viel und so lange spekuliert wie über einen Nachfolger der legendären und beliebten D700. Unter der Bezeichnung D800 wurde sie erwartet, und heute wurde sie von Nikon offiziell angekündigt. Zu den wesentlichen Änderungen zählt sicherlich die hohe Auflösung von nun 36MP sowie die eingebaute Videofunktion, die Filme in Sendequalität liefern soll.

Nikon D800 - das ist neu

Die Nikon D800 wurde im Vergleich zur D700 in zahlreichen Punkten gepimpt. Unter anderem weist die D800 jetzt folgende Eigenschaften und Features auf:

  • Auflösung: 36,3 Megapixel
  • Videofunktion: 1080p und 720p
  • ISO-Bereich: 100 - 6.400 (erweiterbar auf ISO 50 - ISO 25.600)
  • Verbesserte Variante des AF-Moduls Multi-CAM 3500 FX (wie bei der D4)
  • Einschaltzeit und Auslöseverzögerung wurden nochmals verbessert
  • 3,2" LCD Monitor
  • Optischer Sucher mit 100% Abdeckung
  • 2 Speicherkartenslots (CF und SD)
  • Alternativmodel: Nikon D800E mit max. Schärfe und Detailwiedergabe durch fehlenden Tiefpassfilter, dafür können Moiré oder Farbsäume auftreten, die später am PC aber problemlos entfernt werden können
  • Zeitrafferaufnahmen können als Filmdatei gespeichert werden
  • HDR Funktion

Erste Testbilder von der neuen D800

Auf der Nikon-Homepage findet man erste Testbilder, die mit der neuen Kamera gemacht wurden: Testbilder ansehen » und hier geht es zur Microsite »

Persönliches Fazit

Die neue Nikon D800 bietet einige interessante Features und Verbesserungen. Ob man eine derart hohe Auflösung verbunden mit sehr großen Bilddateien benötigt, hängt sicherlich stark vom Einsatzgebiet ab. Mir persönlich würden 16MP vollkommen ausreichen. Im Studio und für Vergrößerungen sind 32MP aber sicherlich sehr interessant, zumal Nikon keine vergleichbare Kamera mit einer derart hohen Auflösung im Programm hat. Dass die D700 mit dem Erscheinen der D800 keine Bilder mehr macht, ist übrigens nur ein Gerücht ;o)

Nikon D800 bei Amazon kaufen

Die Pressemitteilung von Nikon zur D800 können Sie hier downloaden.

Die neue Nikon D800

Artikel bewerten:

13 Bewertungen (Ø 4.5 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen:

5 Kommentare
Heinz am 30.05.12 um 13:59 Uhr
unglaublich, ich besitze eine 800e und kann zur Zeit die Auflösung und die Qualität nicht fassen. Immer wieder sitze ich mit Freunden vor dem Rechner und vergrößere Ausschnitte und wir staunen über die beeindruckende Darstellung. Objektiv; 150er Macro. Sigma. Vorher d300. MfG Heinz
NightHunter am 24.02.12 um 23:41 Uhr
Die Anzahl der Pixel entspricht schon einer Mittenformatkamera. Dazu steht die geringe Pixelgröße in Relation. Nachdem was ich bisher über die Kamera und insbesondere den Chip gelesen habe, werden sehr differenzierte Mitteltöne abgebildet. Hinzu kommt, dass es kein Problem wegen der hohen Auflösung ist Ausschnitte von einem Bild zu machen. Ich beschneide viele meiner Fotos, für mich ideal. Der Preis schreckt mich natürlich schon noch, aber ich hätte sie gerne.
Blacky am 20.02.12 um 09:58 Uhr
36,3 Megapixel, mal ein Paar Bilder im Rohformat abwarten. Der Preis, ich denke korrekt wenn man mit Leica S2 oder Pentax 645D vergleicht. Braucht man soviel MPx um eben etwas zu fotografieren, sicherlich nicht. Für etwas anspruchvolles, vielleicht. Gruß Blacky
frog am 17.02.12 um 18:52 Uhr
schade, würde sagen am ziel vorbeigeschossen. bei 16-24MP würde ich schwach werden aber so. da kann man sich ja gleichzeitig ein neuen Rechner kaufen. irgendwann wird aus der Kamera ein camcorder und das wird dann auch als Neuerfindung verkauft.
Gerd am 17.02.12 um 09:15 Uhr
36,3 Megapixel ist schon eine stolze Hausmarke. Allerdings sind 2900 Euro jetzt auch nicht gerade ein Schnäppchen. ;-) Viele Grüße - Gerd

Kommentar schreiben

GRUNDLAGEN

REVIEWS

TUTORIALS

FARBMANAGEMENT

STUDIO

APPS

BLOG

Nikon D800 offiziell vorgestellt

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Nikon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD
wikio
Hier gibt es Gutscheine